Schliessen
Schließen
Auf der Suche nach?
Suchbegriff eingeben und die Alte Post erkunden
Suchen
Gutscheine Telefon Suchen
Anreisedatum wählen
Abreisedatum wählen
+ -
+ -
Buchen & Preisrechner Anfragen
Last Minute Angebote Mehr
Familie Knapp, Gastgeber im Hotel Alte Post Großarl

Herzlich Willkommen in der
Alten Post Großarl

Hereinspaziert, ihr großen und kleinen Bergfexe!

Jetzt möchtet ihr uns näher kennenlernen. Wir versuchen, uns euch hier, so gut es eben geht durch das Internet, authentisch zu zeigen. Echt. Einfach so, wie wir wirklich sind. So dass ihr, wenn ihr dann eines Tages bei uns zur Tür hereinkommt, gleich im Bauch fühlt: Hier sind wir richtig!
Toni Knapp - Junior

Toni Junior

Küchenchef und Zahlenmensch. Qualitätsbewusst und weltoffen. Seit 2017 der Herr im Hause – in bereits vierter Knapp-Generation! Wirkt manchmal gleichzeitig überall, als könne er durch Wände gehen.

Maria Knapp - Junior

Maria Junior

Liebt Veränderungen. Vom Bauernhofkind zur Gastgeberin. Kreativer Kopf, Ideen und Energie ohne Ende. Am liebsten draußen, als Wanderführerin mit den Gästen, mit den Kindern und den Alpakas.

Toni Knapp - Senior

Toni Senior

Weiß schlichtweg alles über die Großarltaler Berge (und kennt jeden Hüttschlag-Witz). Wenn er einen neuen Schleichweg wittert, ist er nicht mehr zu halten. Leidenschaftlicher Opa, Wanderer und Ziehharmonikaspieler.

Maria Knapp - Senior

Maria Senior

Die gute Seele im Hintergrund. Kuchenbäckerin, Mehlspeisenzubereiterin, Chorsängerin, liebevolle Oma, Wanderführerin und: geprüfte Kappellenwegbegleiterin. Auf dem Pilgerweg weiß sie so manches zu erzählen.

Sophia Knapp

Sophia

Jahrgang 2018. Der wahrscheinlich größte Fan ihrer beiden Opas ;) Quatscht gern mit Gästen, holt sich vom Team – ihrer großen Familie – Kuscheleinheiten und Süßes ab und geht, ganz die Mama, gern wandern. Am liebsten mit Glitzernagellack.

Maximilian Knapp

Maximilian

Jahrgang 2020. Der kleine Bauer. Sieht man oft in Gummistiefeln und mit Schubkarre. Die Alpakas sind sein ein und alles! Außerdem alles, was mindestens vier Räder hat (Feuerwehrautos, Polizeifahrzeuge, Traktoren ...).

Unsere Mutmacher!
Das sind unsere Vorfahren für uns

Gasthof zur Alten Post im Jahr 1927
Es erfüllt uns mit Ehrfurcht und auch ein bisschen Stolz, dass die Alte Post schon im 15. Jh. das erste Mal erwähnt wurde. Das Haus führte eine sog. Maria-Theresien-Gewerbeberechtigung für Bäcker und hieß anno dazumal daher Unterbacken Wirtshaus.
Foto der Urgroßeltern - Familie Knapp

1920 kamen unsere Urgroßeltern Josef und Anna Knapp aus St. Lorenzen/Südtirol nach Großarl. Sie kauften das traditionsreiche Gasthaus mit der dazugehörigen Landwirtschaft. Schade, dass wir sie nicht mehr fragen können, wie dieses Abenteuer für sie war!

Ausblick auf das Großarltal

Nun wollt ihr sicher wissen, wie die Alte Post zu ihrem Namen kam. Nun, bis 1927 transportierten Postkutschen Briefe und Waren nach St. Johann. Die Post stellte ihre Pferde am Gasthaus unter – und so entstand der Name praktisch von selbst.

Hotel Alte Post

1957 übernahmen unsere Großeltern das Gasthaus, 1990 unsere Eltern Toni und Maria Knapp. Sie haben das Gasthaus Schritt für Schritt zu einem Vier-Sterne-Hotel wachsen lassen und es zum zertifizierten Wanderhotel gemacht.

Toni und Maria Knapp mit ihren Kindern

Nun sind wir, Toni Junior und Maria Junior, in die Fußstapfen getreten, in vierter Generation! Das ehrt uns, und das flößt uns zugleich Respekt ein. Doch wir vertrauen darauf, dass wir im starken Familienverbund, mit viel Leidenschaft und Liebe die Alte Post erfolgreich weiterentwickeln. Für euch!

Und jetzt was für’s Auge.
Seht, wie es bei uns ausschaut,
drinnen, draußen und bei den Alpakas.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken